German Arrowheads | Historie
238
page-template-default,page,page-id-238,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Historie

Gründung 1960

unter dem Namen Dallas Texans

Zu Gründungszeiten befand man sich sogar auf texanischem Boden, denn die Kansas City Chiefs wurden als Dallas Texans gegründet.1960 wurde das Team in der AFL (American Football League) gegründet, der damaligen ``Konkurrenzliga`` der NFL. Jedoch kam die NFL der AFL zuvor und gründete 1960 ebenfalls die Dallas Cowboys. Deshalb sahen die Texans sich nach einem neuen Markt um und sind seit dem in Kansas City zu Hause. Das Team sollte zunächst den Namen Kansas City Texans erhalten, dies wurde jedoch durch lokalen Widerstand verhindert und so wurden aus den Kansas City Texans, die Kansas City Chiefs. Den Namen Chiefs (Häuptlinge) verdanken wir dem Geschäftsmann H. Roe Bartle, der von der Weisheit indianischer Häuptlinge fasziniert war und einen Beitrag zur lokalen Völkerverständigung leisten wollte. Somit hat auch der Name des Stadions indianischen Bezug, mit dem Namen Arrowhead Stadium (Pfeilspitzen Stadion). Als Erzrivale gelten die Oakland Raiders, mit denen sich die Chiefs zu ihrer AFL Zeit harte Gefechte lieferten und drei mal die AFL gewannen.

1966 Einzug in den 1. Superbowl

in der Geschichte der NFL

Die Chiefs zogen auch gleich in den ersten Superbowl 1966 in der Geschichte der NFL ein, verloren das Spiel jedoch mit 10:35 gegen die Green Bay Packers.

1969 Gewinn des Superbowl IV

gegen die Minnesota Vikings

Den ersten und bisher einzigen Superbowl Sieg errang Kansas City dann im Jahre 1969 im Superbowl IV gegen die Minnesota Vikings bei einem 23:7-Sieg.

1969 -2012

17-mal in den Playoffs

1969-2012 schafften es die Kansas City Chiefs 17-mal in die Playoffs, konnten aber seit dem Superbowl-Gewinn diesen nicht mehr erreichen. Die wohl erfolgreichste Zeit hatten die Chiefs unter Schottenheimer, unter welchem sie in 7 von 10 Seasons die Playoffs erreichten.

2013

Seit 2013 ist Andy Reid der Head Coach

Im Januar 2013 unterschrieb Reid einen 5 Jahres Vertrag bei den Kansas City Chiefs und erreichte in jedem Jahr einen Winning-Record und verpasste mit den Chiefs nur einmal die Playoffs. Der Vertrag läuft noch bis 2022.

2017

Draft von Patrick Mahomes

wurde von den Kansas City Chiefs an 10. Stelle in der ersten Runde gedraftet. Mahomes bekam einen 4-Jahres-Vertrag über 16,42 Millionen, der einen 10,08 Millionen Unterschriftsbonus enthielt.