German Arrowheads | Die Running Back Situation: Ein Kommentar
366
post-template-default,single,single-post,postid-366,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-13.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Die Running Back Situation: Ein Kommentar

Die Running Back Situation: Ein Kommentar

Viele Experten erwarteten nicht mehr viel von den Chiefs, nachdem Kareem Hunt in Woche 12 nach bekannten Vorfällen entlassen wurde. So zauberte Andy Reid jedoch Damien Williams aus dem Hut, der in dieser Saison nach der Verletzung des eigentlichen zweiten Running Backs Spencer Ware sogar drei Spiele starten durfte. Damien Williams kam zu den Chiefs mit der Erfahrung aus 4 Jahren bei den Miami Dolphins und zeigte für die Chiefs in den Playoffs solide Leistungen.

Auf der Running Back Position könnte in der Offseason eine Veränderung stattfinden, denn der Contract von Spencer Ware läuft aus. So stellt sich die Frage ob eine Verlängerung mit Ware Sinn macht, denn Ware zeigte in seiner ersten Season als Starting RB 2016 keine wirklichen Top-Leistungen, vor allen Dingen in der Endzone konnte Ware nicht Punkten und so stehen in 14 Starting Games nur 5 Rushing and Recieving TDs zu buche. Sollten sich die Chiefs und Ware auf ein niedriges Gehalt einigen können, sollten die Chiefs dieses nutzen, wenn nicht sollte man sich auf dem Markt umsehen und vielleicht einmal den nächsten Draft abwarten.

Denn mit Darrel Williams, nicht zu verwechseln mit Damien Williams steht bei den Chiefs ein Rookie-Running-Back vor seinem zweiten Jahr und in einem Jahr als 4. Running Back zu 13 Rushing Attempts zu kommen, zeigt, dass Andy Reid auf ihn „vertraut“ und zeigt, dass in ihm vermutlich noch mehr steckt, als wir bisher von ihm gesehen haben.

So ist eine Rückkehr von Hunt, seit dem Deal mit den Cleveland Browns vom Tisch, jedoch stehen weitere Optionen wie Le’Veon Bell oder ein anderer Trade zur Verfügung. So bleibt Abzuwarten, ob die Chiefs mit Ware verlängern, einen jungen Running Back draften oder als Free Agent zum Team holen oder einen RB traden. Vertrauen wir in Veach, dass er für die Zukunft mit Andy Reid ein gutes Team zusammenstellt.

 

Kommentar von Herr Instagram